logo-ars-pedis

Zehenverschmälerung - auch eine Zehenvergößerung ist möglich

Hierzu wird je nach Ursache entweder nur Weichteilgewebe, oder auch zusätzlich Knochenanteile entfernt.


Behandlung: Verschmälerung eines Zehs, evtl. Nagelverschmälerung
OP-Dauer: 30 Min.
Anästhesie: Betäubung des Zehs
Nachbehandlung: Fadenentfernung nach 14 Tagen, beim Großzeh Verbandsschuh für 1-2 Wochen
Fit für den Alltag: 1 - 14 Tage nach der OP


Übrigens ist auch das Gegenteil heutzutage möglich, die Zehenverbreiterung: Mit natürlicher Hyaluronsäure, die auch zur Faltenunterspritzung im Gesicht verwendet wird, lassen sich Zehen neu konturieren und auch "aufpolstern". Je nach Dehnbarkeit des Hautmantels sind ein bis zwei Behandlungen im Abstand von 4 Wochen notwendig.
Haltbarkeit: 8-18 Monate.

Servicetelefon

Gerne beantworten wir Ihre Fragen, rufen Sie uns an!

+49 211 136592-50 info@ars-pedis.de

Ars Pedis bei Facebook Ars Pedis bei Twitter Ars Pedis bei Googlemap